Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram

Relai Bitcoin Session #20 mit John Vallis: Bitcoin ist Hoffnung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
John Vallis

John Vallis war diese Woche Gast bei der Relai Bitcoin Session. John moderiert den Bitcoin Rapid Fire Podcast, in dem er gerne Bitcoin und Bitcoin-bezogene Themen durch eine philosophische Linse seziert.

In dieser Episode diskutieren John und Julian, wie Bitcoin Menschen verändert. Oft lässt sich die Transformation am besten mit nur einem Wort beschreiben: Hoffnung.

Du kannst die Episode hier auf YouTube ansehen.

Alternativ kannst Du auch auf AnchorFM reinhören.

Die Zusammenfassung

John Vallis begann seinen Bitcoin Rapid Fire Podcast, weil er sich als einziger Bitcoiner in seinem Freundeskreis etwas entfremdet fühlte. Er wollte mit anderen Bitcoinern sprechen, um Gedanken und Ideen auszutauschen und ihre Geschichten zu hören. Das war der Grund für den Start seines mittlerweile sehr beliebten Podcasts.

Totale Selbstsouveränität

Nachdem er unzählige Experten und „normale Bitcoiner“ wie ihn selbst interviewt hat, interessiert er sich mehr für den persönlichen Entwicklungsaspekt von Bitcoin.

Viele Bitcoiner ändern sich, sobald sie Konzepte wie Selbstsouveränität lernen, und John ist daran interessiert, mit Menschen darüber zu sprechen, wie Bitcoin sie verändert hat.

„Ich denke, Bitcoin ist das erste, was Ihnen diese totale Souveränität über etwas gibt. […] Ich denke, das flößt den Menschen eine Verantwortung, aber auch ein neues Gefühl ein und dann veranlasst es sie, andere Bereiche ihres Lebens zu betrachten. All diese Orte, an denen sie sagen, wo könnte ich, wenn nicht totale Souveränität, dann zumindest größere Souveränität etablieren?“

Bitcoin ist Hoffnung

John glaubt, dass für viele Menschen auf der Welt die Aussichten jetzt sehr negativ sind. Infolgedessen haben viele Menschen Schwierigkeiten, in der Zukunft viel Wert zu sehen, was dazu führt, dass Menschen nihilistisch oder depressiv werden.

Aber sobald die Leute sehen, was Bitcoin darstellt und dass es eine Lösung für die Hauptkomponente vieler Probleme der Welt ist, beginnt sich die Vorstellung der Menschen von der Zukunft dramatisch zu ändern.

„Wenn man das Geld reparieren kann, wie wir in Bitcoin sagen, kann man die Welt reparieren.“

Sobald die Menschen anfangen, die Beziehung zu sehen, die Geld zu anderen Aspekten der Gesellschaft hat, beginnen sie, eine hoffnungsvollere Zukunft am Horizont zu sehen, glaubt John. Und mit einer neuen Perspektive und einem besseren Verständnis, wie die Zukunft mit Hilfe von Bitcoin repariert werden kann, beginnen die Menschen, andere Bereiche ihres Lebens zu betrachten und sie zu verbessern.

„Ich denke, Hoffnung ist die primäre Ergänzung dessen, was diese Transformationen [in Bitcoiner] bewalden.“

Die Menschen denken nicht daran, dass ihre (Fiat-) Ersparnisse wegschmelzen

John erklärt weiter, dass die meisten Menschen nicht darüber nachdenken, dass ihre Ersparnisse in traditioneller Währung aufgrund der Inflation langsam schmelzen. Sie sitzen in einem Hamsterrad und denken, dass die Angst, die dadurch entsteht, normal ist.

Aber John glaubt, dass, wenn Sie diesen Anker der Gewissheit in Ihrem Leben haben (indem Sie Ersparnisse in Bitcoin halten), es die Menschen auf positive Weise verändert.

Es ermöglicht den Menschen, neue Aspekte von sich selbst und neue Bereiche im Leben zu erkunden, weil sie nicht von der Angst und Unsicherheit diktiert werden, die mit dem Leben von reiner Fiat-Währung einhergeht.

Um Deine Bitcoin-Reise zu beginnen, lade Dir noch heute die Relai-App herunter und kaufe Deine ersten Coins.

Hol dir jetzt die Relai App!
Der einfachste Weg, in Bitcoin zu investieren

Ähnliche Artikel

Kann Bitcoin gehackt werden?

Kann Bitcoin gehackt werden?

Falls Du Bitcoin-Neusteiger bist und gerade gelernt hast, dass es digitales Geld ist, das im Internet „lebt“, fragest Du dich vielleicht: „Kann Bitcoin gehackt werden?“

Lese mehr