Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram

Relai Bitcoin Session #22 mit Der Gigi: Der Bitcoin Befürworter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Der Gigi

„Der Gigi“ war diese Woche unser Gast in der Relai Bitcoin Session. Gigi ist Autor, Co-Moderator des Einundzwanzig Podcast und ein lautstarker Bitcoin-Befürworter auf Crypto Twitter.

Relai CEO Julian setzte sich mit Gigi zusammen, um die Entstehung von Bitcoin als neues Phänomen, die Missverständnisse der Gesellschaft über Bitcoin und andere Anwendungsfälle, für die das Bitcoin-Netzwerk verwendet werden kann, zu diskutieren.

Du kannst Dir die Episode hier auf Youtube anschauen.

Alternativ kannst Du auch bei AnchorFM reinhören.

Wichtige Erkenntnisse

Bitcoin steht vor den gleichen Herausforderungen wie andere neue Technologien

Gigi hebt die Ähnlichkeiten zwischen Bitcoin und anderen neuen Technologien wie dem Internet hervor, die ursprünglich mit Skepsis gesehen und von den Medien und der Gesellschaft insgesamt in ein negatives Licht geschoben wurden, und meint, dass Bitcoin gut positioniert ist, um der aktuellen FUD (Fear, Uncertainty, and Doubt) standzuhalten.

„Ich glaube nicht, dass irgendetwas Bitcoin stoppen kann.“

Die technologischen Entwicklungen, an denen für das Bitcoin Netzwerk gearbeitet wird, adressieren die wichtigsten Herausforderungen, mit denen Bitcoin konfrontiert ist, so dass Gigi keine dringenden Bedenken sieht, die Bitcoin an dieser Stelle „brechen“ könnten.

Offene Systeme schlagen immer geschlossene Systeme

Am Beispiel von Linux erklärt Gigi, dass offene Systeme auf lange Sicht immer geschlossene Systeme schlagen, weil ein geschlossenes System, das von einem Unternehmen betrieben wird, das Unternehmen zum Laufen benötigt. Umgekehrt braucht ein offenes System weder ein Unternehmen, noch wird es verschwinden, wenn das Unternehmen verschwindet.

Auch wenn die meisten Leute es vielleicht nicht wissen, hat sich Linux trotz aller Konkurrenz durch andere Betriebssysteme etabliert. Ohne Linux würde das Internet nicht funktionieren. Die meisten Server verwenden Linux, die Hälfte der Smartphones verwendet Linux und Macs verwenden auch Linux auf der Basisebene.

Auf lange Sicht gewinnen immer offene Systeme – wie das Bitcoin Netzwerk. Daher ist es sinnvoller, auf Bitcoin aufzubauen als auf jedem anderen System.

Bitcoin Anwendungsfälle

Julian und Gigi diskutierten auch andere Anwendungsfälle, für die das Bitcoin Netzwerk verwendet werden kann. Angesichts der Tatsache, dass Bitcoin eines der robustesten und offensten Netzwerke der Welt ist, glaubt Gigi, dass es sinnvoll ist, auf Bitcoin aufzubauen, nicht nur für Finanzdienstleister, sondern auch für andere Anwendungsfälle.

Derzeit ist das Sparen in Bitcoin der größte Anwendungsfall.

Gigi glaubt jedoch auch, dass das Bitcoin Netzwerk für Authentifizierungs- und Identifikationsprozesse verwendet wird, da man nur einen privaten Schlüssel benötigen, um eine Transaktion zu unterzeichnen und zu beweisen, wer man ist. Diese Technologie existiert bereits, zum Beispiel mit LNURL im Lightning Network, wo man seine privaten Schlüssel verwenden kann, um zu bestätigen, dass Du Du bist, erklärt Gigi.

Man kann auch digitale Identitäten auf Bitcoin erstellen, an denen Microsoft beispielsweise gearbeitet hat. Gigi erwartet also, dass in diesen Bereichen mehr kommen wird.

Um Bitcoin zu kaufen, lade Dir noch heute die Relai-App herunter.

Hol dir jetzt die Relai App!
Der einfachste Weg, in Bitcoin zu investieren

Ähnliche Artikel

Kann Bitcoin gehackt werden?

Kann Bitcoin gehackt werden?

Falls Du Bitcoin-Neusteiger bist und gerade gelernt hast, dass es digitales Geld ist, das im Internet „lebt“, fragest Du dich vielleicht: „Kann Bitcoin gehackt werden?“

Lese mehr